lauwarme Oktopus-Kartoffel-Pfanne

Tagsüber 35 Grad, Abends ein mediterranes Pfannengericht – das schmeckt nach Urlaub auf der eigenen Terrasse!

Zwischen Erinnerungen an den Urlaub und Verwertung von überiggebliebenen Kartoffeln findet sich dieses leckere und schnelle Gericht.

Für 4 Portionen:

4 gekochte Pulpo-Arme
6 gekochte Kartoffeln
2 Handvoll Ruccola
1/2 Zitrone
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Piment d‘Espelette

Die Pulpo-Arme in Scheiben schneiden.

Kartoffeln pellen und in mundgröße Stücke schneiden.

Ruccola waschen und verlesen.

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Pulpo-Scheiben darin anbraten, dabei bildet sich eine milchige Flüssigkeit. Sobald die Flüssigkeit ausgetreten ist, die Pulposcheiben in einem Sieb abtropfen lassen, und die Pfanne mit Wasser ausschwenken. Danach erneut mit etwas Olivenöl erhitzen und die abgetropften Pulpo-Scheiben mit frischen Olivenöl knusprig anbraten.

Nach ein paar Minuten die Kartoffeln dazu geben und weiter anbraten.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf 4 Tellern anrichten, dabei den verlesenen Ruccola hübsch dazwischen drapieren.

Mit etwas Olivenöl übergießen und mit Piment d‘Espelette überstäuben.

Dazu getrunken:

ein ‘Maison Saint Aix Rosé AOP 2019‘, der das Urlaubsgefühl sehr schön abgerundet hat.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.