Bananen-Schoko-Kuchen

Nirgendwo steht geschrieben, dass man im AIP immer nur Gemüse und Innereien essen muss…. Ein Kuchen zum Nachtisch oder als Frühstück für unterwegs ist erlaubt und dieser ist absolut familienetauglich.

Zutaten für 8 – 12 Stück

75 g Kokosöl
300 g Banane (geschält gewogen)
3 Eier Klasse M
35 g Honig
1 Vanilleschote
2 Prisen Salz
10 g Natron
1 TL Apfelessig
225 – 250 g Maniokmehl
100 g Erdmandelmehl
50 g Zartbitterschokolade 70%

 

Küchenhelfer

Rührschüssel
hohes kleine Gefäß zum Eischnee schlagen
hohes Gefäß zum Banane pürieren
kleiner Topf
Zauberstab
Springform 20 cm Durchmesser
Silikonpinsel

 

Zubereitung

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Springform mit Backpapier am Boden auslegen (ab einfachsten das Papier einspannen) und den Rand einölen.

Eier trennen, dabei das Eiweiß in das kleine hohe Gefäß und das Eigelb in die Rührschüssen geben.

Kokosöl schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Banane in Stücken teilen und mit dem Kokosöl mit dem Zauberstab zu einer geschmeidigen Masse pürieren.

Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark heraus kratzen. Zum Bananenpüree dazu geben.

Mit den Eigelben, dem Salz  und mit dem Honig in der Schüssel aufschlagen.

Bananen-Kokosöl-Mischung dazugeben und weiterführen.

Maniokmehl, Erdmandelmehl und das Natron vermischen. Langsam in die Eiermischung einrühren. Der Teig muss etwas zäh vom Rührhaken fallen, die gewünschte Konsistenz zur Zugabe von weitere Maniokmehl erreichen.

Dann den Apfelessig dazu geben.

Den Eischnee aufschlagen und vorsichtig per Hand unterheben oder auf Stufe 1 mit der Maschine einrühren. Der Teig sollte nun etwas zäh sein, aber sich auch noch ausgießen lassen. Wer vom Bau kommt kennt vielleicht den Begriff „fällt schollig“ 😉

Den Teig in die Springform geben und leicht kuppelförmig verstreichen.

Für 10 Minuten in den Ofen geben, danach die Temperatur auf 160 Grad senken, weitere 45 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe schauen, ob der Teig durch ist.

Den Backofen ausschalten und bei gekippter Tür noch 10 Minuten nachziehen lassen.

Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Schokolade schmelzen und den Kuchen damit überziehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.